Amerikaner Rezept

AMERIKANER – UNSER LIEBLINGSREZEPT

Amerikaner essen wir ja, ehrlich gesagt, viel lieber als Muffins. Meine Mutter hatte sie schon früher immer zu meinen Kindergeburtstagen gebacken. Man kann sie so toll dekorieren und die Größe wunderbar variieren. Auch für die Kindergeburtstage meiner Jungs gab es im Kindergarten und in der Schule von uns immer nur Amerikaner anstelle von Muffins 🙂 Ich weiß nicht, wie oft ich anschließend dieses Rezept für Mütter schon kopiert habe, es ist also längst überfällig, dass es seinen Platz auch hier auf dem Blog bekommt!

Übrigens haben Amerikaner den praktischen Vorteil, dass sie nicht so sehr krümeln wie Muffins und außerdem keinen Papiermüll hinterlassen;-) )

Probiert es doch mal aus.  Ich verrate euch hier das Rezept meiner Kindheit:

Rezept Amerikaner

Zutaten für den Teig

  • 200g Margarine
  • 100 Zucker
  • 1 P Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Milch
  • 1 P Vanille-Puddingpulver
  • 250 g Dinkelmehl
  • 3 gestr. TL Backpulver
  • Milch zum Bestreichen

Zutaten für den Zuckerguss

  • 100 g Puderzucker, etwas Zitronensaft / Wasser
  • Deko z.B. Streusel, essbares Konfetti, Schokolinsen etc.

Zubereitung

Margarine schaumig rühren, dann nach und nach Zucker und Vanillezucker zufügen und zu einer hellen Creme schlagen, Eier, Salz und mit Milch angerührtes Puddingpulver zufügen. Masse gut schlagen! Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Der Teig muss fest sein. Falls er nicht fest genug ist, noch etwas Mehl dazugeben. Mit Esslöffeln den Teig portionsweise auf ein mit Backtrennpapier ausgelegtes Backblech setzen. Je nachdem wie groß die Amerikaner werden sollen, formst du sie mit einem Durchmesser von ca. 5 – 8 cm.

Backzeit: je nach Größe ca 17-20 Minuten (der Rand sollte sich schon leicht dunkel färben) , Umluft 160-170°C

Nach 10 Minuten die Oberfläche mit Milch bepinseln und weiterbacken.

Amerikaner

In der Zwischenzeit Puderzucker mit ein bisschen(!) heißem Wasser und etwas Zitronensaft dickflüssig anrühren. Mein Geheimtipp für richtig deckendes Weiß: nur ganz wenig Flüssigkeit mit dem Puderzucker verrühren und nur tröpfchenweise nachgeben, sonst wird der Guss zu dünnflüssig.

Wenn die Amerikaner abgekühlt sind, wird der Zuckerguss nun großzügig auf die Amerikaner gestrichen, so dass es ein schöne weiße deckende Schicht gibt.  Jetzt könnt ihr sie nach Lust und Laune verzieren oder nach dem Trocknen des Zuckergusses ein Hälfte noch mit Schokoglasur bestreichen.

Was gebt ihr euren Kindern am Geburtstag immer mit in den Kindergarten oder in die Schule? Schreibt doch mal in die Kommentare, ich freue mich!

Eure Angelika

 

Kennt ihr schon meine Beach-Amerikaner  oder die Clown-Amerikaner?

*affiliate-links sind Verweislinks zu Partnerprogrammen.
In meinen Beiträgen möchte ich euch gerne die von mir verwendeten Produkte weiterempfehlen. Hierzu nutze ich das Amazon-Partnerprogramm, das mir zu diesem Zweck die Original-Produktfotos zur Verfügung stellt und euch die Möglichkeit gibt, es ohne weitere Internet-Recherche gleich zu bestellen. Wenn du über diesen link ein Produkt kaufst, bekomme ich eine kleine Vermittlungsprovision, für dich ändert sich der Preis jedoch nicht!! Für nähere Informationen klicke bitte hier!

 

Tags : Amerikaner
Leave a Reply