Wichtelkerzen

WICHTEL-KERZEN

Diese Wichtel-Kerzen habe ich schon letztes Jahr auf Pinterest entdeckt und beschlossen: die gibt es dieses Jahr für Freunde und Familie zum Weihnachtsgeschenk dazu 😉 Und da ich sie einfach sooo niedlich finde, muss ich ihnen auch hier einen Blogbeitrag widmen !

Vielleicht siehst du sie gerade zum 1. Mal und freust dich über eine kleine Anleitung. 

Wichtelkerzen

Du brauchst:

  • weiße Stabkerzen
  • Kerzenreste oder Wachspastillen zum Schmelzen
  • rote Wachsmalstifte
  • 1 schwarzen Wachsstift
  • ein leeres, sauberes Marmeladenglas 
  • großen Topf für Wasserbad
  • Glas, in das die Kerzen zum Trocken gestellt werden

Anleitung:

  1. gib die Wachsreste und etwas vom roten Wachsmalstift in das Marmeladenglas 
  2. stell das Marmeladenglas in ein Wasserbad zum Schmelzen
  3. wenn die Farbe noch nicht intensiv genug ist, gib einfach noch etwas mehr vom Wachsmalstift hinzu
  4. sobald alles geschmolzen ist, tauchst du die Kerze in den flüssigen roten Wachs, nimmst sie heraus und lässt es in einem Glas trocknen
Wichtelkerzen
So verfährst du mit allen Kerzen. Wenn alle rote Zipfelmützen getrocknet sind geht es an die Feinarbeit;-)

Mit dem schwarzen Wachsstift werden Augen und Mund auf die Kerze gemalt. 

Die rote Nase haben wir mit einem Zahnstocher kurz mit dem roten Wachs aufgetragen.

Du siehst, je unterschiedlicher die Gesichter werden, desto niedlicher wird die kleine Wichtel-Kerzen -Schar. Der eine hat große Augen, eine kleine Nase, der andere hat kleine Augen, dafür einen schelmischen schiefen Mund…Sie haben wirklich Charakter, oder?! 🙂

Zum Verschenken haben alle noch ein kleines rot-weißes Band bekommen, an das ihr natürlich noch einen kleinen Geschenkanhänger befestigen könntet.

Jetzt liegen sie hier in der Schachtel auf meinem Schreibtisch, bis sie verschenkt werden und ich muss jedes Mal schmunzeln, wenn ich sie sehe 🙂 

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und Verschenken!

Eure Angelika

Tags : Weihnachten
Leave a Reply