PEPPA-WUTZ-KUCHEN

Ich habe den Kuchen bereits in 3 verschiedenen Varianten gebacken. Einmal mit einem Frischkäse-Frosting und einmal mit einer Fondant-Decke, davon zweimal als Peppa-Wutz-Kuchen, einmal als Forscher-Kuchen.

Die Fondant-Variante hat den Vorteil, dass sie nicht gekühlt aufbewahrt werden muss und sich besser für den Transport eignet, falls man den Kuchen noch irgendwo hinbringen muss.

Der Teig und die Zubereitung ist für beide gleich.

Rezept Pinata-Kuchen

Als Erstes heizt ihr den Backofen auf  170* Grad vor.

Ich habe für den Kuchen unser Lieblingskuchen-Rezept genommen und die Mengen so angepasst, dass der Teig für die benötigten zwei Pinata-Kuchenform-Hälften ausreicht.

Zutaten Pinata-Kuchen

  • 375 g Margarine
  • 300 g Zucker
  • 3 Eier
  • 725 g Mehl
  • 190 ml Milch
  • 1,5 Päckchen Backpulver
  • 2 Vanillezucker
  • ​ggfls Lebensmittelfarbe (wenn Du eine Hälfte vom Teig einfärben möchtest)
  • etwas Zuckerguss (um beide Hälften aufeinander zu“ kleben“)

weitere Zutaten für Peppa-Wutz-Version

  • kleine Milchbrötchen (Fertigbackwaren) als Ohren
  • Zitronen- oder Erdbeer-Rolle (Ferigbackwaren) als Nase
  • Zahnstocher

weitere Zutaten für die Fondant-Variante:

  • 1 Fondantdecke, rund
  • 1 Tube Zuckerkleber

weitere Zutaten für Frischkäse-Creme-Variante:

  • 450 g Frischkäse
  • 300 g weiße Schokolade, geschmolzen
  • 40 g Butter, weich

ggfls Lebensmittelfarbe zum Einfärben der Frischkäsecreme

Zutaten für die Füllung:

bei uns hat es bisher wunderbar funktioniert mit:
  • Mini-Marshmallows
  • Mini-Meringues
  • Smarties
  • Schokolinsen
  • Balla-Balla oder ähnliches
  • Zuckerperlen

Zubereitung Pinata-Kuchen

Backofen auf 170* Umluft vorheizen.
Alle Zutaten mit einem Mixer /Küchenmaschine zu einem glatten Teig verrühren.Jetzt den Teig in 2 gleich große Schüsseln gleichmäßig aufteilen. Wenn ihr einen 2-farbigen Pinata-Kuchen backen möchtet, färbt ihr eine Schale mit Lebensmittelfarbe.

  • Pinata-Form einfetten und ein wenig mit Semmelbrösel bestreuen. So löst sich der Teig nach dem Backen besser.

Pinata-Kuchen-Form vorbereiten

  • Den Teig einer Schüssel in die Pinata-Form geben, glatt streichen und den Einsatz einklemmen.

Pinata-Kuchen backen

  • Bei 165-170* Grad (Umluft) im vorgeheizten Backofen 40-45 Min. backen.


Nach dem Backen löse ich den Kuchen schon vorsichtig am Rand und unter dem Einsatz mit einem Teigschaber, kurz abkühlen lassen.

  • Kuchen oben ggfls mit einem Messer vorsichtig begradigen, so dass sie gut aufeinander passen.

Bild

  • Einsatz entfernen und ein Kuchengitter oder einen großen Teller auf den Kuchen legen, um ihn dann vorsichtig darauf zu stürzen. Gut abkühlen lassen.

Bild

  • Form auswaschen und den Teig der 2. Schüssel ebenso backen.
Bild
Nach völligem Erkalten /am nächsten Tag:
  • Kuchen mit Füllung nach Wunsch füllen und dabei so hoch wie möglich türmen, damit es schön voll wird.

Wichtig ist, dass der Kuchen wirklich vollends abgekühlt ist, sonst schmelzen Schoko-Füllungen. Trotzdem ist der Kuchen natürlich feucht. Deshalb sollte nach dem Befüllen nicht zuviel Zeit bis zum Anschnitt vergehen, damit sich z.B. Smarties-Farbe nicht auflöst. Die Mischung mit Smarties und Mini-Marshmallows hatten wir ca 2,5 Stunden im Kuchen bis zum Anschnitt. Das hat der Füllung nicht geschadet. Viel länger würde ich es jedoch nicht riskieren.

Bild

  • Schnittfläche vom Kuchen mit Zuckerguss oder Zuckerkleber bestreichen und die zweite Kuchenhälfte auftkleben..
Jetzt müsst ihr euch entscheiden, ob ihr ein Finish mit Frischkäsecreme macht, oder den Kuchen mit einer Fondandecke einhüllt.

 Finish mit Fondant

  • Fondantdecke vorsichtig noch dünner ausrollen, so dass sich der Umfang möglichst gleichmäßig vergrößert
  • gesamten Kuchen mit Zuckerkleber bestreichen
  • Fondantdecke darüber legen, andrücken, nach unten ausstreichen. Überstehende Ränder abschneiden.
Finish mit Frischkäsecreme 
Das Rezept hierfür habe ich bei Leonie von  Minimenschlein gefunden (bei ihr seht ihr übrigens eine wunderschöne „motto-neutrale“  Variante des Pinata-Kuchens!
  • Kuchen rundherum mit der Frischkäse-Creme einstreichen
  • nach Wunsch verzieren.

Beachte, dass die Frischkäsecreme nicht so lange haltbar ist und der Kuchen gekühlt gelagert werden sollte.

_____________________________________________________

weitere Zubereitung für die Version Peppa-Wutz-Kuchen

Für die Peppa-Wutz-Kuchen – Variante wird noch etwas modelliert 😉

Peppa-Wutz – Ohren

Für die Ohren werden 2 Enden von einem Milchbrötchen jeweils mit einem Zahnstocher aufgesetzt.
Peppa Wutz Kuchen

Peppa-Wutz – Nase

Ich habe beim ersten Mal noch den Übergang von Stirn zur Nase mit Milchbrötchen ausgeformt. (seht ihr auf dem Foto mit der Frischkäsecreme).

Peppa Wutz Kuchen Seitenansicht

Bei der Fondantversion hatte ich das weggelassen und nur die Nase mit Zahnstochern angesteckt.

Peppa Wutz Pinata Kuchen

Geht , wie ich finde, auch und sieht trotzdem nach Peppa Wutz aus. Viel wichtiger für den echten Peppa-Blick ist, dass ihr die Augen nicht zu dicht beieinander anbringt;-)

Peppa Wutz Kuchen-Nase

Die Nase formt ihr aus einem abgeschnittenen Stück eurer Fertigkuchen-Bisuitrolle. Hierzu an einer Seite leicht halbrund schneiden, sodass es sich der runden Außenseite vom Kuchen anpasst. Es wird ebenfalls mit Zuckerguss angeklebt und von unten mit Zahnstochern gestützt.
Wie oben beschrieben mit einer Ganache oder mit Zuckerkleber überall einstreichen.
Dann die nochmals größer und dünner ausgerollte Fondantdecke gleichmäßig über alles rüberlegen:
Peppa Wutz Pinata Kuchen
  • evtl. weitere Verzierungen aufkleben, bzw. bemalen (die roten Wangen ist rote Zuckerschrift, die ich mit dem Finger verwischt habe)
  • die Nasenlöcher sind Schokoladenstücke

Bild

Peppa Wutz Pinata Kuchen gefüllt

und hier nochmal die Frischkäseversion

Bild

Peppa Wutz Kuchen Frischkäse

 

Peppa Wutz Pinata Kuchen

Wie gefällt euch der Peppa-Wutz-Kuchen? Welche Version findet ihr besser? Mit Frischkäsecreme oder mitFondant? Ich freue mich über euer feedback in den Kommentaren!

Egal welche Version ihr backt, bitte verlinkt mich auf instagram, damit ich eure Pinata-Kuchen bzw. Peppa-Wutz-Kuchen sehen kann. Ich würde mich riesig freuen!

 

Eure Angelika

*affiliate-links sind Verweislinks zu Partnerprogrammen.
In meinen Beiträgen möchte ich euch gerne die von mir verwendeten Produkte weiterempfehlen. Hierzu nutze ich das Amazon-Partnerprogramm, das mir zu diesem Zweck die Original-Produktfotos zur Verfügung stellt und euch die Möglichkeit gibt, es ohne weitere Internet-Recherche gleich zu bestellen. Wenn du über diesen link ein Produkt kaufst, bekomme ich eine kleine Vermittlungsprovision, für dich ändert sich der Preis jedoch nicht!! Für nähere Informationen klicke bitte hier!
Leave a Reply