Semi Naked Cake 18. Geburtstag

SEMI NAKED CAKE ZUM 18. GEBURTSTAG

Zum 18. Geburtstag von meinem Sohn habe ich mich zum ersten Mal an einen richtigen Semi Naked Cake gewagt. Und ich muss sagen, gar nicht so schwer wie ich dachte 🙂 Aber vor allem machte es total Spaß!

Bei dem Rezept für die Böden habe ich auf das sog. Wunderkuchen-Rezept zurückgegriffen und ein wenig abgewandelt. Es ist echt gelingsicher und damit auch für Anfänger geeignet ist.  Das Rezept für die mega fluffige und leckere Swiss Meringue Buttercreme habe ich von @evelynimtortenland und nach ihrem Video in ihrem Instagram – Highlight @evelynimtortenland zubereitet. Schaut es euch unbedingt an! Ohne das Video hätte ich wohl abgebrochen 😉

Semi Naked Cake

Die Zubereitung habe ich mir etwas eingeteilt und den Tag vor der Feier nur die Böden gebacken. Kann ich euch nur empfehlen, das macht alles etwas entspannter 😉 Am Morgen der Feier wurden dann die Cremes zubereitet, die Böden durchgeschnitten und getränkt. So ist es wirklich ganz praktisch und überschaubar vom Aufwand her. (die Böden sollten sowieso erst ruhen und nicht unmittelbar nach dem Backen geschnitten werden)

Rezept Böden

(mein abgewandelter Wunderkuchen)

Rezept 2 x backen, in einer runden Springform (24 cm) ohne Einfetten

  • 4 Eier
  • 200 g Zucker
  • 300 g Dinkelmehl
  • 200 ml Milch
  • 200 ml Sonnenblumenöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 P. Backpulver
  • ggfls. Aroma z.B. Vanilleextrakt
  • eine Tasse Apfelsaft zum anschließenden Tränken der Böden

Als erstes Eier mit Zucker, Salz und Aroma schön schaumig aufschlagen,solange, bis eine helle Creme entstanden ist. Dann Öl und Milch zufügen und anschließend die trockenen Zutaten gesiebt und verrührt zufügen und alles gut verrühren.

45 Minuten bei 165° C Ober-/Unterhitze

Rezept Swiss Meringue Buttercreme

  • 9 Eiweiß und
  • 320 g Zucker
  • 500 g Butter
  • Schokoladen- oder Brat-Thermometer

In einer Schüssel über dem Wasserbad 9 Eiweiß und 320 g Zucker unter ständigem Rühren auf 60° C erhitzen (Thermometer während des Rührens in die Masse halten). In die Küchenmaschine umfüllen und solange aufschlagen, bis die Masse vollständig abgekühlt ist (Schüssel darf sich von außen nicht mehr warm anfühlen). Jetzt wird nach und nach unter Rühren die Butter zugegeben. Auch wenn es dann beim weiteren Aufschlagen so aussieht, als würde die Masse gerinnen, immer weiterrühren! Denn dann passiert das Unglaubliche: die Masse wird doch noch total schön fluffig!

Füllung

Creme für die Füllung

  • 10 TL  San-apart Erdbeer
  • 600 ml Schlagsahne

nach Packungsanleitung zubereiten

Früchte für die Füllung

Frische Früchte, wie z.B. Himbeeren, Blaubeeren, klein geschnittene Erdbeeren waschen, abtrocknen und bereitstellen.

Apfelsaft zum Tränken der Böden

Deko

  • Macaraons
  • Mini-Schokoladentafeln
  • Mikado
  • Schoko-Waffelröhren
  • kleine Baisers

Füllen und Stapeln der Torte

Die abgekühlten Böden schneidet ihr, am besten mit einer Tortensäge, einmal in der Mitte durch und legt euch einen Boden, der eine schön gerade Oberseite hat zur Seite. Das wird dann der oberste Boden. Einen anderen legt ihr nun als untersten auf ein Cake Plate, das idealerweise auf einem drehbaren Tortenteller liegt. Den habe ich mir nun für diese Torte auch endlich mal zugelegt. Das ist zum Glattstreichen sehr sehr praktisch! Damit der Kuchen schön saftig ist, wird er etwas getränkt. Ich habe hierfür Apfelsaft genommen und über jeden Boden ein wenig geträufelt.

Beide Cremes werden zubereitet und jeweils in einen Spritzbeutel gefüllt. Alternativ könnt ihr auch einfach einen Gefrierbeutel nehmen und schneidet eine Spitze ab.

Die Swiss Meringue Buttercreme spritzt ihr einmal im Kreis auf den äußeren Rand des ersten Bodens.

Semi Naked Cake Swiss Meringue Buttercreme

Dann gebt ihr ca. 4 EL  der Sahnecreme in die Mitte und streicht sie glatt. Nun belegt ihr die Sahnecreme mit 1/3 eurer Früchte.

Semi Naked Cake Füllung

Nun kommt der 2. Boden auf diese Schicht, so fahrt ihr fort, bis der 4. Boden obenauf liegt.

Semi Naked Cake Himbeer Füllung

Ihr seht, beim Schichten sieht es noch gar nicht glatt aus.

Semi Naked Cake stapeln mit Swiss Meringue Buttercreme

Die Hohlräume werden jetzt ausgefüllt mit Buttercreme aufgefüllt.

Einstreichen mit Buttercreme

1. „Krümelschicht“

Zum Schluss spritzt ihr die Buttercreme ringsherum in die Zwischenräume, um die Unebenheiten auszugleichen. Mit einer Teigkarte wird die Buttercreme jetzt glatt gestrichen. Die dabei übrige Buttercreme wird beiseite getan und nicht wiederverwendet. Das ist die sogenannte Krümelschicht. Mit der überschüssigen Buttercreme werden in diesem Schritt zunächst die Krümel gebunden.

2. „Semi Naked Finish“

Ist das erfolgt, könnt ihr oben auf der Torte und nochmals seitlich neue Buttercreme auftragen und erneut glattstreichen. So ergibt sich eine besonders schöne glatte Schicht, bei der trotzdem stellenweise die Böden zu sehen sind. Das ist die typische Optik eines Semi Naked Cake. Mir gefällt es optisch total gut! Jetzt nur noch die Kante schön herausarbeiten und mit dem Cake Plate kühl stellen.

Dekorieren der Torte

In der Zwischenzeit legt ihr euch eure Deko bereit. Hier ist alles möglich, was euch gefällt!

Ihr könnt natürlich auch Früchte , Blumen, Kräuterzweige , Schokoriegel etc dekorativ auf der Torte anrichten.

Wenn die Buttercreme schön fest geworden ist, wird die Torte kurz vor dem Servieren fertig dekoriert. Jetzt kamen auch noch Cake Topper und Geburtstagskerzen auf die Torte 🙂

Semi Naked Cake

Bis zum endgültigen Servieren muss die Torte auf jeden Fall weiterhin kühl lagern.

VORSICHTIG 😉 transportieren und genießen!!!

18. Geburtstag Semi Naked Cake

Was mir an dem Semi Naked Cake so gut gefällt, ist, dass es wirklich nur eine ganz dünne Schicht Buttercreme ist und die Torte dadurch nicht so mächtig ist. Hinzu kommt noch, dass die Swiss Meringue Buttercreme auch viel leichter ist, als eine klassische Buttercreme. So sah sie übrigens im Anschnitt aus. Wie ihr seht, war ich bei der ersten Creme-Schicht zu zaghaft, sie ist etwas zu dünn geworden ;-).

semi naked cake anschnit

Ich freue mich schon darauf die Torte bald wieder zu backen und vielleicht eine andere Füllung auszuprobieren. Mal sehen, wie ich sie dann dekorieren werde 😉

Viel Spaß beim Backen,

Eure Angelika

 

 

*affiliate-links sind Verweislinks zu Partnerprogrammen.
In meinen Beiträgen möchte ich euch gerne die von mir verwendeten Produkte weiterempfehlen. Hierzu nutze ich das Amazon-Partnerprogramm, das mir zu diesem Zweck die Original-Produktfotos zur Verfügung stellt und euch die Möglichkeit gibt, es ohne weitere Internet-Recherche gleich zu bestellen. Wenn du über diesen link ein Produkt kaufst, bekomme ich eine kleine Vermittlungsprovision, für dich ändert sich der Preis jedoch nicht!! Für nähere Informationen klicke bitte hier!

 

 

 

 

 

 

Leave a Reply