Einhorn-Kuchen

EINHORN-KUCHEN / GANZ EINFACH

Ein Einhorn-Kuchen ist für kleine Kinder meistens geeigneter als eine Einhorn-Torte mit viel Buttercreme. Dieser Einhorn-Kuchen ist für den Einhorn-Geburtstag meiner Nichte entstanden und ist absolut anfängertauglich! Den Trick mit dem Rausschneiden von Horn und Ohr habe ich bei Mama Kreativ gefunden. Das macht es echt einfach! Danke für die Idee, Lisa!

Als Basis hatte meine Nichte sich einen Marmorkuchen gewünscht. Da ich neben diesem Kuchen auch noch Regenbogen-Muffins und Einhorn-Cake Pops gemacht habe, musste es beim ersten Versuch klappen und vor allem schnell gehen. Deswegen habe ich ausnahmsweise mal auf eine Backmischung zurückgegriffen:-) Ihr könnt natürlich auch jeden anderen Rührteig nehmen. Allerdings würde ich mindestens das 1,5 fache Rezept machen, damit der Kuchen nicht zu flach wird. Ich habe 2 Backmmischungen Marmorkuchen genommen und den Teig in eine 24cm große runde Springform gefüllt.

Nach dem der Kuchen etwas abgekühlt war, habe ich ihn gestürzt, also mit der unteren Seite nach oben. Das hat den Vorteil, dass die Oberseite dann schön glatt ist und sich besser verzieren lässt.

Einhornkuchen Anleitung

Bei  habe ich die geniale Idee entdeckt aus diesem runden Kuchen ganz einfach ein Einhorn zu „basteln“. Dazu schneidet ihr einfach 2 Tortenstücke aus dem Kuchen.

Einhorn-Kuchen Anleitung

Eins der beiden verkleinert ihr noch etwas indem ihr nochmal ca. 1/4 des Tortenstücks abschneidet. Das wird dann das Ohr. Nun rundet ihr die untere Seite etwas mit dem Messer ab, so dass es sich an die runde Außenform vom Kuchen anfügt. Außerdem rundet ihr die Kanten dort etwas ab, wo die Nase vom Einhorn ist.

Arbeitet ab jetzt unbedingt schon auf der Tortenplatte, die ihr später verwenden möchtet! Wenn das Einhorn einmal dekoriert ist, ist es sehr schwer es „umzubetten“. So erging es mir nämlich;-)

Zur Stabilisierung stecken zwischen Kuchen, Horn und Ohr jeweils 2 Zahnstocher.

Jetzt müsste ihr den Kuchen nur noch mit einer Creme eurer Wahl einstreichen. Ich habe ein Royal Icing genommen, da es besonders schön weiß ist und wie Zuckerguss schmeckt, also ein für die Kinder bekannter Geschmack.

Dafür streicht ihr erstmal eine ganz dünne Schicht auf den Kuchen und die Seiten, um die Krümel zu binden.

Einhorn-Kuchen Anleitung

Nun geht es an das Dekorieren! Wir hatten von den Regenbogen-Muffins noch diese Regenbogen-Streifen über, die sich wunderbar für die Mähne eines Einhorns eignen!

Einhorn-Kuchen Schrit-für-Schritt-Anleitung

Ihr könnt aber auch „Bunte Schnüre“ oder bunte Schokolinsen nehmen. Das vordere Horn haben wir mit goldenen Zuckerperlen verziert, für das Innere des Ohrs haben wir hellblauen Dekozucker verwendet.

Einhorn-Torte Schritt-für-Schritt

Der schwierigste Part: das Aufmalen von Auge und Mund.

Für das Auge habe ich schwarze Candy Melts geschmolzen und in einen Spritzbeutel mit ganz kleiner Lochtülle gegeben und auf das leicht angetrocknete Royal Icing aufgetragen.

Einhornkuchen Tutorial

Für den Mund habe ich eine Tube rote Zuckerschrift verwendet. Es geht also beides, Schokolade oder Zuckerschrift, schaut einfach, was ihr noch so in euren Vorräten findet 😉

Erkennt ihr meinen Fehler? Ich habe auf dem Backblech dekoriert und hatte die allergrößten Probleme das Einhorn ohne große Schäden auf die Tortenplatte zu transportieren…. Horn und Ohr waren ja nur mit den Zahnstochern befestigt. Ich konnte es aber mit dem Zuckerguss nochmal kitten, Glück gehabt!

Einhorn-Kuchen

*affiliate-links sind Verweislinks zu Partnerprogrammen.
In meinen Beiträgen möchte ich euch gerne die von mir verwendeten Produkte weiterempfehlen. Hierzu nutze ich das Amazon-Partnerprogramm, das mir zu diesem Zweck die Original-Produktfotos zur Verfügung stellt und euch die Möglichkeit gibt, es ohne weitere Internet-Recherche gleich zu bestellen. Wenn du über diesen link ein Produkt kaufst, bekomme ich eine kleine Vermittlungsprovision, für dich ändert sich der Preis jedoch nicht!! Für nähere Informationen klicke bitte hier!

Leave a Reply